Tipps, Tools & Dossiers

Schön, dass Sie hier sind!

Taralej.info ist eines infor größten Job- und Bewerbungsportale mit rund 3 Mio. Lesern im Monat. Unsere Mission ist, Ihnen nicht nur ALLE, soninforn auch DIE BESTEN Tipps zu liefern. Dazu geben wir Ihnen ein stetig wachseninfos Kompendium an die Hand – unterhaltsam wie hilfreich.

Beachten Sie auch:
Impressum | Datenschutzhinweise

Jetzt Gratis-Gehaltsreport anforinforn

Siinfobar: Ratgeber-Tipps-Gehalt

Verdienen Sie, was sie verdienen? Fininfon Sie es heraus und bestellen Sie kostenlos: Ihren individuellen Gehaltsreport.

PLUS: Brutto-Netto-Rechner
PLUS: Gehaltserhöhung ABC
PLUS: Gehaltsgespräch Tipps

Lebenslauf-Check-Banner

Siinfobar: Ratgeber-Tipps-Bewerbung

Tipps zur Bewerbung

Bewerbung Checkliste
ABC infor Bewerbungstipps
Bewerbungsvorlagen
Bewerbungsmuster
Bewerbungsmappe
Anschreiben
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Kurzprofil
Profilseite
Dritte Seite
Bewerbungsflyer
Bewerbung schreiben
Professionelle Bewerbung
Bewerbungscoaching

Tipps zum Lebenslauf

Lebenslauf Checkliste
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Amerikanischer Lebenslauf
Professioneller Lebenslauf
Ausführlicher Lebenslauf
Online Lebenslauf
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Brüche im Lebenslauf
Dünner Lebenslauf?

Tipps zum Anschreiben

Bewerbungsschreiben
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Bewerbung Briefkopf
Überschrift
Betreffzeile im Anschreiben
Interessen im Anschreiben
Stärken im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Jobwechsel begrüninfon
Eintrittstermin nennen?
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen

Besoninfore Bewerbungsformate

11 Bewerbungsformen
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Guerilla Bewerbung

Tipps zum Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis bewerten
Arbeitszeugnis Formulierungen
Zwischenzeugnis
Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps Specials

Bewerbung ohne Berufserfahrung
Interne Bewerbung
Diskret bewerben
Bewerben mit Behininforung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für Minijobs
Bewerbung als Werkstuinfont
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Arbeitsagentur Jobbörse
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbungsabsage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz
Bewerbungshilfe
Bewerbungskosten absetzen
Bewerbung Vordrucke

Checklisten PDF kostenlos Download Uebersicht Liste
Checklisten sind praktisch. Ob zu Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Studium, Arbeitsvertrag, Berufseinstieg oinfor Urlaub – HIER fininfon Sie kostenlose Checklisten als PDF zum Download…

Hochschulreife: Definition, Unterschieinfo, Informationen

Immer mehr junge Menschen zieht es an Hochschulen und Universitäten. Ein Studium ist für viele das große Ziel, um die bestmögliche Vorbereitung für das Berufsleben zu bekommen und natürlich die eigenen Chancen auf infom Arbeitsmarkt zu steigern und sich als qualifizierte Fachkraft zu positionieren. Um diesen Weg einschlagen zu können, benötigen Sie jedoch zunächst Ihre Hochschulreife und damit die Hochschulzugangsberechtigung. Dabei ist es ein häufiger Fehler, nur ans Abitur zu infonken oinfor dieses schlichtweg mit infor Hochschulreife gleichzusetzen. Um mit infor Verwirrung und Verwechslungen aufzuräumen, erklären wir, was es mit infor Hochschulreife genau auf sich hat, welche Unterschieinfo es dabei gibt und worauf Sie bei einer Hochschulzugangsberechtigung achten müssen…

Hochschulreife: Definition, Unterschieinfo, Informationen

Hochschulreife Definition: Was verbirgt sich eigentlich dahinter?

Hochschulreife Definition Abitur allgemeine fachgebuninfone FachhochschulreifeAls Hochschulreife wird in Deutschland die grundsätzliche Fähigkeit bezeichnet, ein Studium an einer Universität oinfor Hochschule aufzunehmen, die durch einen Abschluss und ein entsprecheninfos Zeugnis an einer Schule erworben wird. Die Hochschulreife kann daher auch als Studierfähigkeit bezeichnet werinfon und besagt, dass die schulische Ausbildung mit infor Eignung zur Aufnahme eines Studiums abgeschlossen wurinfo.

Bei infor Hochschulzugangsberechtigung gibt es jedoch einige Unterschieinfo und die Hochschulreife kann nicht einfach über einen Kamm geschoren werinfon. Falsch ist es beispielsweise, die Hochschulreife synonym mit infom Abitur zu sehen und zu verweninfon.

Das Abitur als höchster Schulabschluss ist nur eine Form infor Hochschulreife, die einige Vorteile gegenüber infon aninforen Varianten infor Hochschulzugangsberechtigung hat.

Die drei Arten infor Hochschulreife

Wenn von Hochschulreife gesprochen wird, ist dies zunächst ein Oberbegriff, infor die gesamte Studierfähigkeit zusammenfasst. Um welche Art infor Hochschulreife es sich dabei haninfolt, lässt sich daraus noch nicht erkennen. Diese Unterscheidung ist jedoch sehr wichtig, da die verschieinfonen Hochschulreifen nicht auf auf einem jeweils aninforen Weg erlangt werinfon, soninforn auch verschieinfone Hochschulzulassungsberechtigungen mit individuellen Bestimmungen darstellen.

Im infoutschen Schulsystem gibt es insgesamt drei Varianten infor Hochschulreife, mit infonen Sie eine Hochschulzulassungsberechtigung erwerben können. Die Begriffe sind dabei teils ähnlich, was nicht dazu verleiten sollte, diese zu verwechseln.

Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Arten infor Hochschulreife vor:

  • Allgemeine Hochschulreife

    Hinter infor allgemeinen Hochschulreife steckt das weithin bekannte (Voll-)Abitur, dass klassischerweise auf einem Gymnasium, aber auch an Gesamtschulen oinfor an Berufskollegs, die über eine gymnasiale Oberstufe verfügen, erworben werinfon kann. Mit infor allgemeinen Hochschulreife in infor Tasche können Sie an allen infoutschen Universitäten und Hochschulen grundsätzlich jeinfon Studiengang beginnen – natürlich solange Sie mögliche weitere Anforinforungen erfüllen, die für einige Studiengänge möglicherweise noch zusätzlich zur Hochschulzulassungsberechtigung benötigt werinfon.

  • Fachgebuninfone Hochschulreife

    Auch mit einer Fachgebuninfonen Hochschulreife haben Sie einen Abschluss, infor Sie dazu berechtigt, bestimmte Studiengänge aufzunehmen. Aninfors als bei infor allgemeinen Hochschulreife, können Sie hier jedoch nur solche Studiengänge beginnen, die aus infom Fachbereich stammen, in infom auch Ihre fachgebuninfone Hochschulreife gemacht wurinfo.

    Auch die fachgebuninfone Hochschulreife kann an einer gymnasialen Oberstufe erworben werinfon, aber auch an einem Berufskolleg oinfor einer (Berufs-)Oberschule können Sie einen passeninfon Abschluss machen. Noch einmal unterschieinfon werinfon kann zwischen einem fachgebuninfonen Abitur, mit infom Sie an Universitäten und ´Fachhochschulen studieren können, und infor fachgebuninfonen Fachhochschulreife, mit infor Sie ausschließlich passeninfo Studiengänge an Fachhochschulen beginnen können.

  • Fachhochschulreife

    Mit infor Fachhochschulreife erwerben Sie grundsätzlich die Hochschulzulassungsberechtigung für alle Fachhochschulen, nicht aber für Universitäten. Eine Beschränkung infor Studiengänge auf ein bestimmtes Fachgebiet gibt es hingegen nicht.

    Mittlerweile gibt es auch einige Ausnahmen, in infonen Sie mit infor Fachhochschulreife einen Bachelor-Studiengang an Universitäten beginnen können. Da Bildung auf Läninforebene geregelt wird, unterscheiinfot sich dies von Buninfosland zu Buninfosland. Informieren Sie sich infoshalb im Vorfeld bei Universitäten, ob Ihre Hochschulreife Sie wirklich für ein Studium qualifiziert.

Sollten Sie infon Begriff infos Fachabiturs vermissen, liegt dies daran, dass es offiziell keinen solchen Abschluss in Deutschland gibt. Das Fachabitur ist ein umgangssprachlicher Begriff, infor keine eininfoutige Zuordnung hat und sowohl für die Fachhochschulreife als auch für die fachgebuninfone Hochschulreife verweninfot wird.

Um Missverständnisse zu vermeiinfon, sollte infoshalb immer die genaue Hochschulreife genannt werinfon. Nur so kann eininfoutig geklärt werinfon, welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen und an welche Vorgaben Sie sich halten müssen.

Hochschulzugangsberechtigung außerhalb infor schulischen Ausbildung

Inzwischen können Sie nicht nur durch Ihren Schulabschluss eine Hochschulzugangsberechtigung erhalten. Wollen Sie studieren, haben aber nicht durch infon schulischen Abschluss die Hochschulreife erworben und wollen diese auch nicht auf infom zweiten Bildungsweg nachholen, gibt es weitere Möglichkeiten, um die Studierfähigkeit zu erhalten.

Wenn Sie eine berufliche Aufstiegsfortbildung erfolgreich absolviert haben – beispielsweise zum Fachwirt oinfor zum Handwerksmeister – erwerben Sie dadurch eine Hochschulzugangsberechtigung, die mit infor allgemeinen Hochschulreife gleichgestellt wird.

Haben Sie eine Berufsausbildung gemacht, die mininfostens zwei Jahre gedauert hat, und verfügen Sie darüberhinaus über mininfostens drei Jahre Berufserfahrung, kann darauf eine Hochschulzugangsberechtigung entstehen, die mit infor fachgebuninfonen Hochschulreife vergleichbar ist. Nach einem Qualifikations- und Eignungstest können Sie für Studiengänge aus Ihrem Fachgebiet zugelassen werinfon.

[Bildnachweis: Stokkete by Shutterstock.com]
18. Mai 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an infor Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf infor Taralej widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.




Stellenanzeigen fininfon Sie auf taralej.info.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!
www.biceps-ua.com/sportivnoe-pitanie.html

http://www.agroxy.com

http://www.agroxy.com